www.Ich-und-mehr.de

Das erste Mal….

BeeLove hinten gebunden

…dass ich Probe genäht habe – das Kleid BeeLove (ein toller Name!).

Ich nähe und stricke ja so gar nicht gerne unter Zeitdruck – schließlich ist das meine Freizeit und mein Hobby. Aber irgendwie hat mir BeeLove so gut gefallen, dass ich mich als Probenäherin beworben habe.

Zeit fürs Nähen war gerade mal eine Woche – so als berufstätige Frau mit allerhand Terminen auch drumherum, war das schon arg knapp. Also: am Donnerstag Abend zugeschnitten, am Samstag (nachdem die hausfraulichen Pflichten erledigt waren) ab an die Nähmaschine.

Genial – das Kleid ist echt schnell genäht. Am meisten Kopfzerbrechen hatten mir die Bindebänder bereitet. Aus was? Wie lang? Ich hab mich dann für „Jerseynudeln“ entschieden. Jaha – ich kenn den Begriff auch erst sei dem Wochenende – ich hab nämlich mal nach möglichen Bändern gegoogelt und siehe da……

Also – nochmal schnell ins Stoffgeschäft und Jersey geholt. 2 cm breit über die volle Breite (1,40 m) zugeschniten. 6 Stück pro Seite, die schön gedehnt, damit sie prima „zusammenschnurzeln“.

Wenn es erstmal zugeschnitten ist, ist das Kleid schnell genäht. Ich würde mal sagen – ca. 1-2 Stunden Nähzeit. Je nachdem welche Extras man gerne noch hätte. Bei mir war das der Ausschnitt – ich hab den noch etwas „tiefer gelegt“ (ich mag es gerne halsferner) und mit einem kleinen Bündchen versehen.

Ich kann den Schnitt BeeLove nur empfehlen (besonders auch für Anfänger – da er mit einem tollen Schritt-für-Schritt Tutorial versehen ist und echt einfach ist) – auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, wie er in einer größeren Größe aussieht. Ich finde es klasse – ob vorne oder hinten gebunden, beide Varianten gefallen mir (wenn man auch aufgrund meines gewählten Stoffes den Unterschied auf den Bildern nicht gleich erkennt – „in echt“ sieht man das deutlicher).

Ich werde BeeLove sicher noch einmal nähen. Momentan überleg ich noch hin und her, mit welchem Stoff – zwei liegen zur Auswahl bereit. Ich fände das Kleid auch mit Ärmeln toll – mal sehen, ob ich noch eine Herbstvariante auflege.

Die Bilder von meinem neuen Sommerpartykleid haben wir schnell zwischen „Tür und Angel“ gemacht – also seht es mir etwas nach (in meiner Vorstellung wollte ich die eigentlich im Kurpark auf einer tollen Freitreppe machen……soviel dazu). Wir mußten einen regenfreien Moment abwarten – sonst wäre das nichts mehr geworden diese Woche mit meinem Beitrag…..also mußte als passende Kulisse eben die Haselnuss vor dem Haus her halten.

Wer auch so ein hübsches Kleid möchte – morgen soll der Schnitt voraussichtlich online erhältlich sein.

Schnitt: BeeKiddi – Kleid BeeLove
Stoff: Jersey Ebay (war mal ein Restposten, der schon länger bei mir schlummert)
RumsTag: da mach ich heute das erste Mal mit :-)

 

 

4 thoughts on “Das erste Mal….

  1. Ich würde sagen, dein erstes Mal hat gut geklappt. Das Kleid sieht spitze aus und passt wunderbar.

    Liebe Grüße
    Bine

    1. Dankeschön – ich habe es gestern das erste Mal ausgeführt :-) Wir haben uns sehr wohl miteinander gefühlt.

  2. Hat das erste Mal weh getan??? *lächel* Das Kleid sieht luftig und leicht aus – die Kordel ist ein besonderer Hingucker! Kleidpremiere absolut gelungen! LG, Pamela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll To Top