www.Ich-und-mehr.de

Zupfbrot im Thermomix

Zupfbrot

Nachdem der Wetterbericht für die kommenden Tage perfektes Grillwetter verspricht – hier ein obersupermegatolles Rezept für euch.

Schaut spektakulär aus (find ich) und geht wirklich schnell (man mag es kaum glauben).

Zutaten + Zubereitung:
20 g frische Hefe
1 TL Salz
190 – 200 ml Wasser

Diese drei Zutaten 2,5 min bei Stufe 1 auf 37° erwärmen.

Dann dazugeben:
500 g Mehl
2 EL Olivenöl

3 min auf Knetstufe durchkneten

Teig ca. 30 min gehen lassen. Dann zu einem Rechteck ausrollen und mit 100 g Kräuterbutter bestreichen und den Teig in kleine Rechtecke (ca. 4×6 cm – geht am besten mit dem Pizzaroller) schneiden.

Eines dieser Rechtecke zusammenrollen und mittig in die Form setzen. Dann darum versetzt die anderen Rechtecke anordnen, so dass die Rosenform entsteht.

Was sich nach viel Arbeit anhört, ist wirklich schnell und in maximal 10 min erledigt.

Backzeit:  Ca. 30 min – 190°

Ich persönlich mag es, wenn das Brot noch leicht warm ist, wenn man es serviert. Aber auch kalt ist es wirklich köstlich.

Zum Thema Form noch etwas: Ich bevorzuge die Quicheform, weil diese unten geschlossen ist. Durch die Hitze beim backen wird die Kräuterbutter flüssig und kann bei der Springform raustropfen. Falls ihr nur eine Springform habt, dann empfehle ich euch auf jeden Fall ein Backblech darunter einzuschieben.

Ach ja – und wenn ihr keinen Thermomix habt, dann könnt ihr den Hefeteig natürlich auch auf die altbewährte Art mit Muskelkraft herstellen und kneten.

2 thoughts on “Zupfbrot im Thermomix

  1. Sieht sehr lecker aus. Danke für das Rezept. Die Version mit der Kräuterbutter kannte ich noch nicht, das wird ausprobiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll To Top